Sehr geehrte Damen und Herren,

 in den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen gerne ein paar aktuelle Informationen aus unserem Hause geben und einen kleinen Einblicke gewähren.

Testpflicht für Besucher
Mit dem Kabinettsbeschluss (Bayrisches Staatsministerium) vom 27.7.21 wird ab 16.8.2021 erneut eine Testpflicht für Besucher in Alten- und Pflegeheimen vorgeschrieben. Konkret ist diese so ausgestaltet, dass jeder Besucher einen Nachweis über eine durchgemachte Covid 19 Erkrankung, eine Impfung oder ein negatives Testergebnis vorlegen muss. Ein Genesenennachweis ist 6 Monat gültig, ein negativer Test (egal ob PoC oder PCR) maximal 24 Stunden. Ihren Impfnachweis akzeptieren wir auch in elektronischer Form mit den entsprechenden Apps. Die genannten Nachweise sind bei jedem Besuch zu erbringen. In unserem Haus besteht Dienstags, Donnerstags und Sonntags um 13:00 Uhr das Angebot zur Schnelltestung. Außerhalb dieser Zeiten bitten wir Sie die Testangebote der örtlichen Apotheken etc. zu nutzen. Eine Testung für Besucher die Bewohner in der Sterbephase begleiten ist jederzeit in unserem Haus möglich.

Besucherregelung 
Weiterhin ist es erforderlich, dass Sie sich für Ihren Besuch in unserem Haus vorab telefonisch anmelden und einen Termin vereinbaren. Mit Blick auf die Deltavariante empfehlen wir auch den geimpften Besuchern für die Dauer des Besuchs eine FFP-2 Maske zu tragen, ebenso gelten die AHA-L Regeln weiterhin. In diesem Zusammenhang danken wir Ihnen ganz herzlich, dass Sie uns im Bereich der Besuchsregelung so entgegenkommend unterstützen – hier leistet jeder von Ihnen einen wesentlichen Beitrag, dass alle Bewohner in unserem Haus bestmöglich vor Infektionen geschützt werden. Vielen Dank.

Betreuungsangebote
Heute möchten wir Ihnen einen detaillierten Einblick in Gruppenangebote geben. Unsere täglichen Gruppenangebote auf den verschiedenen Etagen werden sehr gut angenommen, viele Bewohner sind es nicht mehr gewöhnt den Wochenplan zu lesen, daher gehen wir von Zimmer zu Zimmer und animieren die Bewohner. Mit Freuden ist die Gruppenstärke bei einzelnen Angeboten, von anfänglich von 3-5 Bewohnern, mittlerweile auf 8-10 Personen gewachsen und umso mehr freut uns die positive Resonanz wie, 'hat uns wirklich sehr gut gefallen' oder 'wann können wir das wieder machen'..... Manches macht einfach gemeinsam mehr Spaß. Aktuell wächst unser Wochenplan für die Angebote in kleinen Gruppen stetig. Die zunehmenden Lockerungen sind hier deutlich spürbar.

Beim Angebot Spiele oder Gedächtnistraining, zum Beispiel, freut man sich u.a. über Wissensblitz, dabei dreht ein Bewohner eine Drehscheibe, diese stoppt bei einem Buchstaben und die Karte vom Stapel verrät uns dann, was der Bewohner nennen darf/soll, wenn er selber keinen passenden Begriff weiß, geht die Frage in die Runde, der am schnellsten die richtige Antwort geben kann, bekommt die Karte, der nächste Bewohner darf die Scheibe jetzt drehen usw. Natürlich werden Hilfestellungen gegeben, je nach den individuellen Bedürfnissen der Bewohner, sodass es am Ende richtig spannend wird, wer gewonnen hat. Aber eigentlich haben alle gewonnen, weil bisher jeder mit einem Lächeln im Gesicht die Runde verlassen hat und sich nun eine wohlverdiente Pause gönnen kann. Immer wieder hört man von der Pflegekraft die Antwort zurufen, diese Schummeleien lassen wir natürlich nicht durchgehen :-)! Es steckt halt an.

Die Angebote in den kleinen Gruppen haben auch den Vorteil, dass sich die Bewohner untereinander besser kennenlernen, auch diese zwischenmenschlichen Komponenten haben während der Pandemie stark gelitten. Zu Beginn von jedem Angebot in der Gruppe, stellen wir derzeit erst einmal alle Bewohner untereinander vor – auch das gegenseitige Kennenlernen kam in den vergangenen Monaten zu kurz. Erste Erfolge sind bereits erkennbar, neue Kontakte unter den Bewohnern konnten geknüpft werden.

Speziell für die Herrenwelt gibt es jetzt beispielsweise einen Sonntags-Frühschoppen. Wir möchten hier der Wahrnehmung unserer Männer, dass die Angebote vorwiegend für die Damen sind etwas entgegenwirken. Jeder unserer Herren wird persönlich in seinem Zimmer abgeholt. Alle die dabei sein wollen, werden in das Erdgeschoss begleitet, wenn sie nicht eh schon dort auf ein Bier oder Radler, gekühlt oder temperiert, warten. Toppen wollen wir das Ganze noch mit Weißwürsten, dann wäre es nahezu perfekt.

Auch die monatlichen Gottesdienste in unserem Mehrzweckraum finden wieder statt. Hier wechselt sich unsere katholische und evangelische Kirche ab.

Besondere Veranstaltungen

Am 19.07.2021 waren die Kindergartenkinder in unserem Garten zu Besuch. Eine nette Abwechslung für alle Senioren in unserem Haus. Bei diesen „Konzerten“ sitzt jeder unserer Bewohner in der ersten Reihe, entweder am Balkon, am geöffneten Fenster oder im Garten.

Am 20.07.2021 stand unser Grillfest auf dem Programm, bei schönem Wetter ließen sich unsere Bewohner Fleisch und Wurst, frisch vom Grill, gut schmecken. Einige Bewohner genossen es nahe am Grill im Garten, die anderen auf ihren gewohnten Plätzen, je nach Wunsch.

Wie es sich für die Sommerzeit gehört, gab es natürlich auch ein Gartenkonzert, dieses fand bei traumhaften Wetter am 21.07. 2021 mit Herrn Hornung statt. Wie schon bei den Arizona Outlaws, den Monat davor, war die Anteilnahme wieder groß, ebenso die Begeisterung.

Die Spanische Woche wurde von unseren Bewohnern gut angenommen und sie meinten „schön auch mal ausgefallene Köstlichkeiten probieren zu dürfen“´.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick für diesen Monat geben konnten. Gerne stehen wir Ihnen natürlich für Ihre Fragen auch persönlich und telefonisch zur Verfügung.

Ihr AWO Team

Ein kleiner Vorgeschmack auf den August,

ein Sommerfest für jede Etage separat steht am Anfang des Monats auf dem Programm.

16.-22.08.2021 verwöhnt unsere Küchencrew das Haus mit Kroatischen Spezialitäten und für Ende des Monats ist, der Jahreszeit gerecht, ein Eisfest geplant.